Schiefereindeckungen

Schon in der Steinzeit wurden gespaltene Natur-Steine zur Dachdeckung verwendet. Nachweislich verwendeten die Römer Dachschiefer erstmals in geschlossenem Verband mit festen Verlegeregeln zur Dachdeckung. Schieferdächer aus dieser Zeit bzw. nach römischen Verlegeregeln gebaut findet man heute noch im Rhein- und Moselgebiet.

-Die Königin der Deckarten-
Die Altdeutsche Deckung wird als normaler Hieb, scharfer Hieb und stumpfer Hieb angeboten und mit Gebindesteigung verlegt. Die Besonderheit der Altdeutschen Deckung drückt sich darin aus, dass Decksteine unterschiedlicher Höhen und Breiten verwendet werden, und eine Verjüngung der Gebinde von Traufe zu First stattfindet. Merkmale sind unterschiedlich große Steine, die so verlegt werden, dass am First die kleinsten und an der Traufe (mit dem größten Wasseranfall) die größten Decksteine zum Einsatz kommen. Dadurch wirkt das Dach schöner und höher. Die Altdeutsche Deckung eignet sich durch ihre Variabilität besonders für anspruchsvolle und komplizierte Dachgeometrien. Sie wird auch die „Königin der Deckarten“ genannt und ist eine schwierige und handwerklich anspruchsvolle Deckart.

Gemeinsam mit unserem auf Schieferarbeiten spezialisierten Schwesterunernehmen vollenden wir jeden Deckungswunsch.

Ziegel- und Dachsteineindeckungen

Dachziegel sind flächige grobkeramische Bauelemente, die zum Eindecken von geneigten Dächern dienen. Dies wird dann Ziegeldeckung bezeichnet. Ist der Stein aus Beton, Naturstein oder anderen nichtkeramischen Werkstoffen, spricht man präzise von Dachstein. Bauformen werden auch Dachpfannen (Hohlformen) oder Dachplatten (flächige Steine) genannt. Darunter sammelt man etwa auch aus Metallblech gefertigte Einzelsteine. Sie interessieren sich für eine der genannten Deckungsarten? Sprechen Sie uns an.

Klempnerarbeiten

-Kupfereindeckungen-
Kupfer ist seit Jahrhunderten ein edel und hochwertiges Abdichtungsmaterial. Die Verarbeitung erfordert eine qualifizierte Ausbildung und viel Können und Erfahrung.
Der Grünspan zeigt den Einfluss der Verwitterung und macht das Material noch interessanter und anschaulicher.

-Titanzinkeindeckungen-
Heute wird fast ausschließlich Titanzink verwendet, welches korrosionsfester, weniger spröde und dadurch mechanisch deutlich belastbarer als Hüttenzink ist. Zinkblech wird hauptsächlich zur Dacheindeckung, als Fassadenbehang, für die Dachentwässerung (Regenrinnen, Fallrohre), für Abdeckungen z.B. von Gesimsen oder Außenfensterbänken oder für Anschlüsse und Dachkehlen eingesetzt. Fachgerecht verarbeitet haben aus Titanzink hergestellte Bauteile eine Lebensdauer von bis zu 100 Jahren und erweist sich darüber hinaus als sehr reparatur- und wartungsarm.

Unsere Jahrzehntelange Erfahrung in Klempnerarbeiten jedlicher Art steht für Qualität.

Flachdachabdichtungen

Flachdächer sind Dächer, die keine oder (häufiger) nur eine geringe Dachneigung aufweisen. Es gibt verschiedene Obergrenzen, bis zu denen von Flachdach gesprochen wird.
Die Abdichtung der Dächer ist in Form und Vielfalt unerschöpflich und fordet hohen Sachverstand bei der Ausführung. Fachleute in unserem Betrieb sind speziell hierfür eingestellt und erledigen ihren Auftrag sorgfältig und zuverlässig.

Terrassen- und Balkonbeläge

Terrassen- oder Balkonbeläge bestehen heute nicht mehr nur aus Betonplatten oder Fliesen, sondern aus verschiedensten Arten von Belägen. Ob eine Ausführung in Tropenholz, Beton-/Naturstein oder Kunststoffbeschichtung, unser qualifiziertes Team erfüllt Ihre Wünsche gerne.